Hero Image
10. Mai 2021 - 11. Mai 2021
Deutschland
EU-Fördermöglichkeiten in Kirche und Diakonie nutzen: Die neue EU-Förderperiode

Online-Auftaktveranstaltung

Förderperiode 2021-2027

EU-Fördermöglichkeiten in Kirche und Diakonie nutzen

Die neue EU-Förderperiode

2021 startet eine neue siebenjährige Förderperiode der Europäischen Union. Dazu haben sich die Europäische Kommission, der Europäische Rat und das Europäische Parlament auf ein umfassendes Finanzpaket von über 1,8 Billionen Euro geeinigt, mit dem die EU über verschiedene Förderprogramme und -instrumente die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Europas befördern, die sozioökonomischen Folgen der Corona-Pandemie bewältigen sowie den „Grünen Deal“ und den digitalen Wandel unterstützen will.

Die Gemeinsame Servicestelle für EU-Förderpolitik und -projekte von Evangelischer Kirche (EKD) und Diakonie Deutschland im EKD-Büro Brüssel, zusammen mit 14 evangelischen Landeskirchen und diakonischen Landesverbänden sowie dem evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt (KWA) informieren Sie am 10. und 11. Mai über diese neue EU-Förderperiode.

Welche Möglichkeiten bietet die neue EU-Förderlandschaft für evangelische Einrichtungen aus Kirche und Diakonie? Welche Ziele setzt die EU? Was ändert sich in der EU-Förderlandschaft und was bleibt gleich? 

Die Veranstaltung zeigt Entscheidungstragenden sowie Projektleitenden und -mitarbeitenden aus evangelischen Einrichtungen anhand von praktischen Beispielen und der Vorstellung konkreter EU-Förderprogramme, wie sie ihre Ideen und Vorhaben umsetzen können.

Eine 90-minütige zusammenfassende Darstellung der neuen Förderperiode für Geschäftsführungen und Leitungsgremien sowie Workshops zu verschiedenen Themen und Programmen, die mehr auf „Praktiker“ zugeschnitten sind, erwarten Sie. Für den ersten Tag wählen Sie zwei Workshops zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten aus und erfahren, welche Fördermöglichkeiten Sie für Ihre eigenen Projekte in diesen Themenbereichen nutzen können. Am zweiten Tag vertiefen Sie Ihr Wissen zu zwei in Frage kommenden Förderprogrammen. Die Workshops an Tag 2 können Sie spontan besuchen; wir bitten Sie im Vorfeld lediglich um eine nicht bindende Information dazu, welche Programme für Sie besonders interessant erscheinen.

Buchen Sie außerdem virtuelle Treffen und tauschen Sie sich in (bilateralen) Gesprächen mit den Ansprechpartnern und Ansprechpartnerinnen für EU-Förderpolitik des EKD-Büros Brüssel, der evangelischen Landeskirchen und diakonischen Landesverbände, des KWA sowie mit anderen Teilnehmenden zu Fördermöglichkeiten und Ihren Projektideen aus. Wie dies funktioniert, wird unter „Virtuelles Matchmaking“ erklärt.

Wir bitten um Verständnis, dass sich die Einladung zu dieser Veranstaltung ausschließlich an Entscheidungstragende, Projektleitende und -mitarbeitende aus deutschen evangelischen Einrichtungen richtet. Da die Plätze begrenzt sind, behalten wir uns für den Fall einer Überbuchung vor, die Teilnahme auf zwei Personen pro Einrichtung zu begrenzen.


Themenbereiche:

Thematische Workshops:

  • Digitalisierung
  • Klima- und Umweltschutz, Erhalt von kulturellem Erbe
  • Nachhaltige Sozialraumentwicklung und Kultur
  • Arbeitswelt und Wirtschaft
  • Soziale Innovation / Innovative Daseinsvorsorge
  • Migration und EU-Binnenmobilität

Vorgestellte Programme:

  • ERASMUS+
  • Europäisches Solidaritätskorps
  • ESF+
  • LEADER
  • Kreatives Europa
  • INTERREG
  • AMIF

Anmeldung

Geschlossen seit 9. Mai 2021

Ort

Online

Veranstalter

Meetings

Teilnehmer 174
Meetings 21